Alltags-Geschichten
Einträge pro Seite anzeigen | Anzahl: 126 vorhanden 
    1  2  3  4  5  6  7 ... 42    
24. Juli 2021, morgens um acht

Das Gewitter direkt über uns - kein angenehmes Gefühl.

Kurz nach sieben brachte der Deutsche Wetterdienst auch für unser Gebiet eine Unwetterwarnung. Eine halbe Stunde später war das Gewitter da. Um die Zeitung herunterzuladen, Computer und Router vom Strom zu nehmen und auch die Telefonleitung noch auszustöpseln hat die Zeit gereicht. Und jetzt um acht wird es schon wieder heller, das Gewitter zieht ab gen Osten. In nur fünf Minuten gab es 6 mm Regen.

Ich hatte nicht gewusst wie wichtig es ist, bei Gewitter den Router von Strom und Telefonleitung zu trennen. Aber bei unserem letzten Unwetter am Donnerstag voriger Woche hat mir eine Überspannung den Router teilweise lahmgelegt. Und momentan sind Router wegen des Chipmangels sehr schwer zu bekommen. Erst im vierten Laden wurde ich fündig. Und um den neuen dann wieder mit allen Geräten zu verbinden brauchte ich als unbedarfte ältere Hausfrau fast einen halben Tag. Den anderen halben Tag hatte ich schon mit der Routersuche per Telefon, Internet und Auto verbracht ...


Weinberglauch
(7. Juli 2021)
Auch der wächst in meinem Garten und auf der Wiese drum herum. Er ist schon sehr früh im Jahr grün. Da gibt es noch kaum Alternativen. Also ist er willkommen und bereichert den Speisezettel als Schnittlauchersatz. Momentan sieht er so aus:



Raupen
(26.06.2021)
In meinem Gemüsegarten hab ich sie nicht so gern, denn ihr Hunger ist enorm.



Diese Raupe Nimmersatt will ein Schwalbenschwanz werden. Dill, Fenchel und Petersilie stehen auf ihrem Speiseplan. Der Dill ist kahlgefressen. Der Fenchel, den ihre Geschwister bearbeitet hatten, sieht auch schon ganz zerzaust aus. Nur die Petersilie hat noch Chancen. Ob mein Umsiedlungsversuch erfolgreich war, wird sich in zwei bis drei Wochen zeigen. 

    1  2  3  4  5  6  7 ... 42